Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Ticker

Prof. Dr. Rainer Heß, LL.M.

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Anfrage

zurück zur vorherigen Seite

30.05.2016

Nicht immer Vorrang der Leistungsklage

Der Kläger muss seine Klage nicht in eine Leistungs- und Feststellungsklage aufzuspalten (BGH, NJW 2003, 2827). Er kann dann vielmehr einen umfassenden Feststellungsantrag für Vergangenheit und Zukunft stellen. Einzelne bei Klageerhebung bereits entstandene Schadenspositionen stellen lediglich einen Schadensteil dar.

BGH Urteil vom 19.04.2016 – VI ZR 506/14

zurück zur vorherigen Seite