Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Ticker

Dr. Dagmar Keysers

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Medizinrecht

Anfrage

zurück zur vorherigen Seite

13.02.2015

Arbeitsrecht

Allein der Bezug der gesetzlichen Altersrente stellt keinen – für die Wirksamkeit der Befristung indes erforderlichen – Sachgrund für die befristete Fortsetzung eines Arbeitsverhältnisses nach Erreichen der im Arbeitsvertrag vereinbarten Altersgrenze dar. Der Sachgrund des § 14 Abs. 1 S.2 Nr. 6 TzBfG ist indes erfüllt, wenn die Befristung der konkreten Nachwuchsplanung des Arbeitgebers dient. Der Arbeitgeber hat diese im Einzelnen darzulegen und zu beweisen.  Das BAG hat mit Urteil vom 11.02.2015 – 7 AZR 17/13 –  die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung zurückverwiesen, damit das LAG die hierfür erforderlichen Tatsachenfeststellungen trifft.

zurück zur vorherigen Seite