Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Ticker

Prof. Dr. Rainer Heß, LL.M.

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Anfrage

zurück zur vorherigen Seite

12.11.2020

Der Haushaltsführungsschaden – immer wieder aktuell – Urteil OLG Dresden 22 U 699/19

Der Senat geht darauf ein, dass die verfügbaren Tabellenwerke zunehmend in die Kritik geraten sind. So hat u.a. das OLG Celle die Tabellen von Pardey und Schah-Sedi nicht mehr zur Begründung des Ersatzanspruches herangezogen. Allerdings können diese noch zur Prüfung der Plausibilität der Angaben des Geschädigten dienen (vgl. u.a. OLG Düsseldorf v. 02.01.2019 – 1 U 158/16; OLG Hamm v. 26.04.2019 – 9 U 102/18). Sie sind allerdings vom Tatgericht in jedem Einzelfall kritisch zu hinterfragen. Das OLG Drfesden schätzt dann den Haushaltsführungsschaden nach den Angaben der Zeugen, soweit diese Größe, Gestalt und Ausstattung, Verteilung der Hausarbeit betreffen. Das OLG berechnet diesen Schaden einerseits nach der Differenzmethode (3 Stunden täglich) sowie nach der Quotenmethode (ebenfalls 3 Stunden). Der nach den verschiedenen Zeiträumen  zu ersetzende Nettolohn lag zwischen 7,08 € und 8,15 €.

OLG Dresden, Urteil v. 29.05.2020 – 22 U 699/19 (Zur Suchmaske)

zurück zur vorherigen Seite