Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Sozietät Dr. Eick & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Tradition, fachliche Kompetenz und Innovationskraft sind die Tugenden, die wir für unsere Mandanten einsetzen. Gegründet 1908 sind wir eine der traditionsreichsten Anwaltssozietäten in Deutschland.

Über 65 Rechtsanwälte (m/w/d)  arbeiten in unseren Niederlassungen. Die Größe unserer Sozietät erlaubt uns eine auf die Bedürfnisse unserer Mandanten ausgerichtete Spezialisierung. 

Mehr erfahren

NewsÜbersicht

21.03.2019

Fachanwältin für Versicherungsrecht

Wir freuen uns, dass Rechtsanwältin Silke Beiler / Standort Bochum den Titel "Fachanwältin für Versicherungsrecht" verliehen bekommen hat. Dieser ergänzt den bestehenden Titel "Fachanwältin für Verkehrsrecht". Silke Beiler hat spezifische Kenntnisse im Versicherungsrecht in Theorie und Praxis nachgewiesen. Wir gratulieren ganz herzlich. 

14.02.2019

Veröffentlichung NJW 2019

Dr. Michael Burmann und Prof. Dr. Rainer Heß haben gemeinsam unter dem Titel "Der Sachverständigenbeweis bei Haftpflichtprozessen" einen Beitrag in der NJW 2019, S. 492ff veröffentlicht. 

TickerÜbersicht

03.01.2019
Uwe Human, LL.M.

Kosten zur Prüfung der Regulierungspflicht des Versicherers nicht gegen den Schädiger regressierbar – BGH Urteil III ZR 236/17

Der 3. Zivilsenat des BGH hat anknüpfend an eine alte Entscheidung (Urteil v. 17.09.1962 – III ZR 212/61 -, VersR 1962, 1103) bekräftigt, dass der Sachversicherer vom Schädiger keinen Ersatz der von dem Versicherer zur Schadenfeststellung und seiner daraus resultierenden Leistungspflicht aufgewendeten Kosten eines Sachverständigengutachtens verlangen kann. 

14.12.2018
Dirk Figgener

BGH – Neues Werkstattverweis-Urteil - VI ZR 65/18

Der VI. Zivilsenat hat in einem an unserem Bochumer Standort in den Vorinstanzen bearbeiteten Fall entschieden, dass der Geschädigte, der mühelos eine, ohne weiteres zugängliche, günstigere und gleichwertige Reparaturmöglichkeit hat, sich auf diese auch dann verweisen lassen muss, wenn der Reparaturkostenkalkulation des von ihm beauftragten Sachverständigen bereits mittlere ortsübliche Sätze nicht markengebundener Fachwerkstätten zugrunde liegen. Es kommt also nicht darauf an, ob im Privatgutachten von durchschnittlichen regionalen Stundenverrechnungssätzen markengebundener oder freier Fachwerkstätten ausgegangen worden ist.  

VeranstaltungenÜbersicht

Es wurden keine Einträge gefunden