Sozietät Dr. Eick & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Tradition, fachliche Kompetenz und Innovationskraft sind die Tugenden, die wir für unsere Mandanten einsetzen. Gegründet 1908 sind wir eine der traditionsreichsten Anwaltssozietäten in Deutschland.

Über 70 Rechtsanwälte (m/w)  arbeiten in unseren acht Niederlassungen. Die Größe unserer Sozietät erlaubt uns eine auf die Bedürfnisse unserer Mandanten ausgerichtete Spezialisierung. 

Mehr erfahren

NewsÜbersicht

27.03.2017

Restwerturteil des BGH - Eine kritische Auseinandersetzung (VI ZR 673/15)

In Heft 13/2017 der NJW vom 23.03.2017 hat Rechtsanwalt Dirk Figgener (Fachanwalt für Verkehrsrecht und Mediator) eine Anmerkung zu dem Urteil des VI. Zivilsenates des BGH vom 27.09.16 (VI ZR 673/15) zum Wirtschaftlichkeitsgebot und der Schadensminderungspflicht bei der Unfallfahrzeugverwertung veröffentlicht. Darin kritisiert er insbesondere, dass der BGH mit diesem Urteil die tatsächlichen Verhältnisse auf dem Restwertmarkt verkennt und diese Rechtsprechung im Ergebnis auch für den Geschädigten nachteilig sein kann.  

 

TickerÜbersicht

26.04.2017
Prof. Dr. Rainer Heß, LL.M.

Private Unfallversicherung – BGH Beschluss IV ZR 481/15

Der Versicherungssenat des BGH hat mit dem Beschluss vom 18.01.2017 ein Urteil des OLG Bamberg vom 24.09.2015 (1 U 105/14) aufgehoben und die Sache an das OLG mit dem Hinweis, dass eine Vorinvalidität aufzuklären sei, zurückverwiesen. Mit diesem Beschluss hat der BGH seine Rechtsprechung wie schon am 15.12.1999 (VersR 2000, S. 444) festgeschrieben, dass ein Vorschaden zugleich (kumulativ) zu einer Minderung der Leistung wegen Vorinvalidität und zu einem Abzug wegen des Mitwirkens von Krankheiten oder Gebrechen führen kann.  

VeranstaltungenÜbersicht

09.05.201710. HUK-Schadenforum der GenRe AG Köln

Im Rahmen des Forums werden schadenrelevante Themenbereiche aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Prof. Dr. Rainer Heß beleuchtet unter dem Titel " Der Senior in der Haftung - Grund und Höhe" ein brandheißes Thema .