• Hamburg

    Das „Venedig des Nordens“ hat am 11. Januar 2017 mit der Eröffnung der Elbphilharmonie ein weiteres Wahrzeichen hinzugewonnen. Wir haben unsere Zweigstelle am 01. November 2017 eröffnet.

    Details & Kontaktdaten
    Hamburg
  • Gründungssitz in Hamm

    In Hamm/Westfalen, dem Sitz eines der drei nordrhein-westfälischen Oberlandesgerichte, legte Dr. August Eick im Jahre 1908 den Grundstein unserer Sozietät.

    Details & Kontaktdaten
    Hamm
  • Kanzlei in Hannover

    In Hannover hat 2000 die erste Weltausstellung in Deutschland stattgefunden. Unsere jüngste Niederlassung besteht seit dem Jahre 2012.

    Details & Kontaktdaten
    Hannover
  • Kanzlei in München

    Eine der prosperierendsten Städte Europas. Unsere südlichste Niederlassung besteht seit 2007.

    Details & Kontaktdaten
    München
  • Kanzlei in Rostock

    Altehrwürdige Hafen-, Hanse- und Universitätsstadt. Unsere Kanzlei in Rostock, dem Sitz des Mecklenburgischen Oberlandesgerichtes, besteht seit 1997.

    Details & Kontaktdaten
    Rostock

Sozietät Dr. Eick & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Tradition, fachliche Kompetenz und Innovationskraft sind die Tugenden, die wir für unsere Mandanten einsetzen. Gegründet 1908 sind wir eine der traditionsreichsten Anwaltssozietäten in Deutschland.

Über 65 Rechtsanwälte (m/w)  arbeiten in unseren Niederlassungen. Die Größe unserer Sozietät erlaubt uns eine auf die Bedürfnisse unserer Mandanten ausgerichtete Spezialisierung. 

Mehr erfahren

NewsÜbersicht

01.01.2018

Aufnahme neuer Partner/Partnerinnen

Wir freuen uns über die Aufnahme von vier neuen Partnern/Partnerinnen zum 01.01.2018. Mit unseren neuen Partnern verbindet uns seit Jahren eine enge vertrauensvolle Zusammenarbeit.  

17.01.2018

Fachanwältin für Verkehrsrecht

Wir freuen uns, dass Frau Rechtsanwältin Noemi Rabe / Standort Bochum den Titel "Fachanwältin für Verkehrsrecht" verliehen bekommen hat. Noemi Rabe hat spezifische Kenntnisse im Verkehrsrecht in Theorie und Praxis nachgewiesen. Wir gratulieren ganz herzlich.  

TickerÜbersicht

29.01.2018
Prof. Dr. Rainer Heß, LL.M.

Unfallversicherungsschutz bei schulisch veranlassten Gruppenarbeiten auch außerhalb der Schule – BSG Urteil B 2 U 8/16 R

Das Bundessozialgericht (BSG) hat in einer viel beachteten Entscheidung ausgeführt, dass ein Schüler, der im Rahmen einer schulischen Arbeit stürzt und sich schwer verletzt, Anspruch auf Unfallversicherungsschutz hat. Auch schulisch initiierte Gruppenarbeiten außerhalb des Schulgeländes nach Unterrichtsschluss unterliegen der gesetzlichen Unfallversicherung.  

19.01.2018
Prof. Dr. Rainer Heß, LL.M.

Im Zweifel kein stillschweigender Haftungsausschluss, sondern eine Frage der Höhe eines Mitverschuldens - OLG Nürnberg 4 U 1178/17

Das OLG hat, insofern auch in Übereinstimmung mit der Rechtsprechung des BGH, ausgeführt, dass an die Annahme eines stillschweigenden Haftungsausschlusses hohe Anforderungen zu stellen sind. Die Voraussetzungen lägen insbesondere dann nicht vor, wenn der Schädiger über eine Haftpflichtversicherung verfügt. Der Umstand, dass sich der Geschädigte bewusst und auch schuldhaft Gefahren aussetzt, ist dann aber eine Frage des Mitverschuldens. 

VeranstaltungenÜbersicht

10.04.2018MWV Seminar in in Köln

Der Ersatz rein psychischer Beeinträchtigungen bildet mittlerweile einen Schwerpunkt der Schadenregulierung. Die rechtlichen Rahmenbedingungen, die medizinisch und juristisch unübersichtlicher geworden sind. Hinzu kommt die Unsicherheit des im Sommer 2017 erstmals eingeführten Hinterbliebenenentgeldes. Dr. Michael Burmann (Dr. Eick & Partner) und Jürgen Jahnke (LVM Versicherungen) bringen "Licht in dieses Dickicht".